Projekte

Online-Mentoring Programm

Digitale Nachhilfe: Dies ist unser aktuellstes Projekt, das coronabedingt aus “Kids4Future” (siehe weiter unten) entstanden ist. Bei unserem Online-Mentoring Programm stellen wir Mentor*innen zur Verfügung, die einem Schüler/einer Schülerin zugeteilt werden, und ihn/sie einmal wöchentlich in einer Videokonferenz (per Skype, Teams oder auf Wunsch auch über andere Apps) bei den Hausaufgaben unterstützt. Die Hausaufgaben sollten abfotografiert und an den/die Mentor*in geschickt werden, sodass dem Mentee während der Nachhilfestunde bei den Aufgaben geholfen werden kann*. Unsere Mentor*innen sind Studierende und junge Berufstätige verschiedenster Fachrichtungen, die ehrenamtlich arbeiten und euch deshalb kostenlos unterrichten.

*Aus datenschutzrechtlichen Gründen werden die abfotografierten Aufgaben nicht gespeichert, sondern nur für den Zeitraum der Nachhilfestunde genutzt.

Was wir bieten: Je nach Bedarf 60-90 Minuten Einzelunterricht oder Unterricht für Schüler*innen der gleichen Schulklasse (max. 2 Personen).

Was für die Nachhilfe benötigt wird: Ein PC, Laptop oder Tablet mit funktionierender Kamera und Mikrofon, damit wir uns sehen und austauschen können.

Was wir von Interessierten benötigen: Eine Einverständniserklärung der Eltern. Gerne können die Eltern uns vorab auch in einem Videoanruf kennenlernen.

Wie kann man mitmachen?: Interessierte Schüler*innen oder Eltern können sich einfach per E-Mail oder Facebook an uns wenden:  bildungsinitiativejungeskoeln@gmail.com bzw. https://www.facebook.com/BildungsinitiativeJungesKoeln/

Kids 4 Future (coronabedingt bis auf Weiteres ausgesetzt)

Nachhilfe im Boxverein: In Kooperation mit dem Boxverein Faustkämpfer Köln-Kalk bieten wir seit Oktober 2017 eine offene Nachhilfestunde an. Einmal pro Woche unterstützen wir als studentische Tutoren die Kinder des Boxvereins in kleinen Arbeitsgruppen gezielt bei den Hausaufgaben oder bei Fragen zu schulischen Prüfungen. Interessierte Schülerinnen und Schüler brauchen nur ihre Schulmaterialien und etwas Lernmotivation mitzubringen. Das Angebot ist kostenlos und es ist keine Anmeldung nötig. Wir wollen den Schülern über die Hausaufgabenbetreuung hinaus auch Techniken der Selbstorganisation und Motivationstrainings vermitteln.

Wo? Im Boxstudio der Faustkämpfer Köln-Kalk in Ehrenfeld am Neptunplatz.

Wann? Immer dienstags von 16:45 Uhr bis 18:15 Uhr.

Mit dem Bildungsangebot setzen wir uns an erster Stelle für Chancengerechtigkeit ein und unterstützen deshalb das Projekt „Kids For Future“, welches von Boxathleten, qualifizierten Trainern, Pädagogen und von Faustkämpfer Köln-Kalk e.V. ins Leben gerufen wurde, die ihren sozialen Auftrag in der Förderung von Kindern und Jugendlichen in Köln sehen. Gerne wollen wir in Zukunft das Angebot an mehreren Tagen anbieten. Deshalb freuen wir uns immer über neue Engagierte in unserem kleinen gemeinnützigen Verein.

 

Gesprächskreis

Einfach Deutsch lernen: In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek Köln bieten wir zudem seit November 2017 den Gesprächskreis an. Das Konzept ist so simpel wie erfolgreich: jede Woche kommen die Teilnehmer zusammen und unterhalten sich in einem Kreis sitzend ca. 1 Stunde über ein von ihnen selbst in der vorherigen Woche ausgewähltes Thema. Unsere Aufgabe besteht hauptsächlich darin, dieses Gespräch zu leiten und erforderlichenfalls Hilfestellungen zu geben. Es geht in erster Linie darum, den Teilnehmern die Angst vor der schwierigen deutschen Sprache zu nehmen, sich in einer freundlichen und entspannten Atmosphäre mit anderen zu unterhalten und einfach neue Leute zu treffen. 

Wo? Sprachraum, Josef-Haubrich-Hof 1a 50676 Köln.

Wann? Jeden Freitag von 17 bis 18 Uhr.

©Stadtbibliothek Köln
©Stadtbibliothek Köln

Das Angebot wird tendenziell von Deutschlernern mit einem Sprachniveau von A1 bis B1 wahrgenommen. Das Besondere an diesen wöchentlichen Treffen sind gerade die Teilnehmer selbst: ein Zusammenkommen von Menschen unterschiedlichster Herkunft; jüngere und ältere; Menschen, die für ihr Studium nach Deutschland gekommen sind; Menschen, die aus ihrem Heimatland fliehen mussten; und alle mit ihren eigenen Geschichten. So entwickeln sich auf eine einfache und schöne Art interessante Gespräche, aus denen jeder etwas Neues lernen kann und hin und wieder überrascht wird. Wir freuen uns über jeden, der sich in diesem Projekt wiederfinden kann und gerne mitmachen würde. Mehr über den Gesprächskreis und weitere Angebote findest Du auf der Seite des Sprachraums der Stadtbibliothek.

 

Lerne unsere Mitglieder kennen.